• Konservative Therapien des Bewegungsapparates
  • Wirbelsäulenleiden
  • Arthrosetherapie (Orthokin-Therapie)
  • Gelenkverletzungen, insbesondere Knie und Schulterverletzungen